bayern-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Festverzinsung von 4,2 Prozent

Quell Real Estate: Hans-Hinrich Quell setzt auf "Waldluft Wohnen"

Mittwoch, 14 November 2018 22:51 geschrieben von 
Vielleicht nicht ganz so idyllisch, aber Hans-Hinrich Quell möchte mit "Waldluft Wohnen" und seiner Quell Real Estate Investoren und Geschäftspartner ähnlich verzaubern Vielleicht nicht ganz so idyllisch, aber Hans-Hinrich Quell möchte mit "Waldluft Wohnen" und seiner Quell Real Estate Investoren und Geschäftspartner ähnlich verzaubern Quelle: BAYERN DEPESCHE

Hamburg – Hans-Hinrich Quell entwickelt mit der Quell Real Estate besondere Immobilienprojekte. Bei "Waldluft Wohnen" setzt Quell auf eine Partnerschaft mit der Hamburger Exporo Gruppe um Simon Brunke, Dr. Björn Maronde und Julian Oertzen. Immer mehr Anleger entdecken das Immobilien-Crowdinvesting für sich und können durch diese Form der Gemeinschaftsfinanzierung in einer Assetklasse aktiv werden, die ihnen bisher verschlossen geblieben ist. Über professionelle Crowdinvesting-Plattformen investieren mittlerweile Hunderttausende Anleger gemeinschaftlich in attraktive Immobilienprojekte mit kurzen Laufzeiten und hohen Renditen. Solche Kapitalanlagen ergänzen jedes Vermögensdepot um den krisensicheren Baustein Immobilien und tragen so zu einer breiten Risikostreuung bei.

Einen der erfolgreichsten Online-Marktplätze für Immobilieninvestments betreibt die in Hamburg ansässige Exporo AG. Das Ende 2014 von Simon Brunke, Dr. Björn Maronde, Julian Oertzen und Tim Bütecke gegründete FinTech hat bislang 148 Immobilienprojekte erfolgreich mitfinanziert und dafür mehr als 263 Millionen Euro Investitionskapital vermittelt. Mehr als 74 Millionen Euro wurden nach eigenen Angaben schon an die Anleger zurückgezahlt. Der Kapitalvermittler, der mit seinem Geschäftsmodell den Kreditbedarf von Projektgesellschaften deckt, spricht selbstbewusst von einer Erfolgsquote von hundert Prozent. Die hanseatischen Crowdinvesting-Profis schwören auf Immobilien als Anlageform: „Eine Investition in Immobilien ist nicht nur als Alternative zu den Niedrigzinsen interessant, sondern für alle Kapitalanleger sinnvoll. Mit Immobilien wird jedes Vermögen zweckmäßig diversifiziert. Sie zählen als solide, wertbeständige Sachwerte zu den sicheren Anlagen. Grundstücke, Wohnungen und Häuser korrelieren in ihrer Wertentwicklung wenig bis gar nicht mit anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen. Auch als Altersvorsorge oder zum Schutz vor Inflation sind Immobilien geeignet. Insbesondere junge Leute mit einem relativ sicheren Arbeitsplatz und Anleger mit Ersparnissen können einen Teil ihres Kapitals in Immobilien investieren. Da Immobilien langlebig sind, profitieren Kapitalanleger über eine lange Zeit von der Rendite der Anlage, sofern sie in jüngeren Jahren den Schritt wagen.“

Vorstandsvorsitzender Simon Brunke und sein mehr als 130-köpfiges Mitarbeiterteam bieten mit „Exporo Bestand“ und „Exporo Finanzierung“ zwei unterschiedliche Investmentmodelle an: Bei „Exporo Bestand“ kauft sich der Anleger wie ein Eigentümer in Bestandsimmobilien ein und profitiert von Mietüberschüssen und Wertsteigerungen, bei „Exporo Finanzierung“ beteiligt er sich an erfolgreichen Immobilien von Projektgesellschaften und verdient am Projekterlös.

Ganz aktuell bewirbt Exporo das Investmentangebot „Waldluft Wohnen“, das von der Quell Real Estate Wohnbau GmbH unter Leitung von Hans-Hinrich Quell projektiert wird. Die Verantwortlichen der Quell Real Estate Unternehmensgruppe verfügen über eine teils jahrzehntelange Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen des Immobilien- und Kapitalmarktes. An der Spitze des Firmenverbundes steht der Unternehmensgründer Hans-Hinrich Quell gemeinsam mit den Geschäftsführern Simon Quell und Andreas Uelhoff. Der Hamburger Projektentwickler und Bauträger stützt sich auf ein Netzwerk anderer mittelständischer Unternehmen, um partnerschaftlich lukrative Immobilienprojekte zu realisieren. Unternehmensseitig heißt es in einer Selbstdarstellung: „Mit klarer Ausrichtung auf die langfristige Zusammenarbeit entwickeln wir Projekte und beraten unsere Kunden hinsichtlich der Auswahl und gegebenenfalls der Finanzierung des Projektes. In Kooperation mit unseren Partnern aus dem Netzwerk ermöglichen wir es so unseren Kunden, den Mehrwert in ihrer Immobilie zu erhalten.“

In der Waldgemeinde Großhansdorf in der Metropolregion Hamburg hat die Quell Real Estate Wohnbau GmbH mit „Waldluft Wohnen“ ein attraktives Mehrfamilienhaus-Projekt mit insgesamt elf Eigentumswohnungen entwickelt. Im August dieses Jahres erfolgte der Baubeginn, und im Oktober wurde die Sohle errichtet. Das durch das renommierte Architekturbüro Siebrecht Münzesheimer entworfene Wohngebäude befindet sich auf einem etwa 2.796 Quadratmeter großen Grundstück mit altem Baumbestand. Das Ensemble mit einer Wohnfläche von 1.120 Quadratmetern soll durch eine dunkelrote Ziegeloptik und anthrazitfarbene Fensterrahmen bestechen. Die klassische Satteldachform verbindet sich durch die Fensterelemente im Übergang zwischen Fassade und Dach zu einem harmonischen Ganzen. Die elf Wohneinheiten mit jeweils zwei bis vier Zimmern werden eine hochwertige Ausstattung und großzügige Balkone und Terrassen bieten. Zudem können Eigentümer Einfluss auf die Grundrissgestaltung nehmen, sodass jede Wohnung zu einem unvergleichbaren Einzelstück wird und höchsten Ansprüchen der Wohnkultur entspricht. Zusätzlich entstehen neun PKW-Tiefgaragenplätze und zwei PKW-Außenstellplätze. Mit der Fertigstellung rechnet der Projektträger für den Sommer 2019.

Geldgebern für die Realisierung dieses exklusiven Mehrfamilienhauses sichert die Exporo AG eine endfällige Festverzinsung von 4,2 Prozent zu. Die Mindestinvestitionssumme liegt bei 500 Euro. Das Investment wird mindestens bis zum 1. März 2019 und maximal bis zum 31. August 2019 voll verzinst. Unter Berücksichtigung einer Kündigungsfrist von vier Wochen kann die Vermögensanlage auch monatlich ordentlich gekündigt werden, frühestens jedoch zum Ablauf der Mindestlaufzeit. Das Investment der Exporo-Anleger wird in diesem Fall für den Zeitraum bis zum Ablauf des Kündigungstermins verzinst. Die Verzinsung beginnt mit dem Tag des Eingangs des Investmentbetrages.

Finanztechnisch gesehen erwerben die Anleger Darlehensforderungen der Projektgesellschaft von der Exporo Forderungshändler GmbH mit Sitz in Hamburg. Diese Zweckgesellschaft wurde für den Ankauf und den Verkauf von Darlehensforderungen gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Exporo AG. Das FinTech weist darauf hin, dass für die Treuhänderin eine erstrangige vollstreckbare Grundschuld an dem Projekt „Waldluft Wohnen“ zugunsten der Exporo-Anleger vorliegt. Die Gesellschafterin der Darlehensnehmerin hat ein notarielles Schuldanerkenntnis für 100 Prozent der Darlehenssumme zuzüglich Zinsen gegenüber der Treuhänderin abgegeben. Damit ist eine Verpfändung der eingehenden Kaufpreise auf dem Kaufpreiserlöskonto der Projektgesellschaft an die Treuhänderin zugunsten der Exporo-Anleger möglich. Weil das Investment trotz dieser Sicherheiten risikobehaftet ist, empfiehlt sich ein Blick in die Angebotsunterlagen und das Vermögensanlagen-Informationsblatt.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Josef Mühlbauer

Dipl. Kfm. Josef Mühlbauer, München

Vita: Nach dem Abitur folgte ein Studium der Wirtschaftswissenschaft und der Rechtswissenschaft  an der Uni München. Mit dem Abschluss Diplom Kaufmann und in Jura dem ersten und zweiten Staatsexamen mit Referendars-Ausbildung hat er seine Universitätszeit abgeschlossen. Danach war Josef Mühlbauer als Vorstandsassistent und dann Leiter Recht und Finanzen in einer großen Aktiengesellschaft tätig.

Dem folgte eine Zeit als freiberuflicher Rechtsanwalt und freier Unternehmensberater in einer Beratungsfirma. Später war Josef Mühlbauer für größere Firmen zuständig.

Zuletzt engagierte er sich im gemeinnützigen Bereich im Rahmen politischer Bildung und gilt als ausgewiesener Spezialist insbesondere für Parteienforschung und Parteienfinanzierung.

Webseite: www.bayern-depesche.de/show/author/52-josef-mühlbauer.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM