bayern-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft

Magnesium über die Haut

MG Life GmbH: Jürgen Pipp schwört auf Zauber des Magnesiums

Sonntag, 22 Oktober 2017 11:49 geschrieben von 
MG Life GmbH: Jürgen Pipp schwört auf Zauber des Magnesiums Quelle: MG Life GmbH

Altheim-Essenbach - Jürgen Pipp ist Geschäftsführer der bayerischen MG Life GmbH. Er setzt mit "seinem" Unternehmen (niemand weiß, wer genau dahinter steht) auf die Zauberwirkung des Magnesiums. Oral eingenommen habe dieses kaum Wirkung. Doch Magnesium über die Haut dem Körper zur Verfügung gestellt, wirke irgendwie wie der Zaubertrank aus einem Asterix-Comic.

Sportler schwören auf die MG Life Formel. Mona Barthel ist ohne Frage eine der erfolgreichsten deutschen Tennisspielerinnen: Im Ranking der deutschen Tennis-Damen belegt sie aktuell Platz 4 und 2017 hat sie auch schon einen ersten Platz eingefahren: Im Mai konnte sie das WTA International Sandplatz Einzel-Turnier „J&T Banka Prague Open 2017“ für sich entscheiden und gewann im Finale nach drei Sätzen gegen die Tschechin Kristýna Plíšková.

Vor einem Jahr hätte kaum jemand mit einer so erfolgreichen Saison der gebürtigen Schleswig-Holsteinerin gerechnet: Barthel litt unter verschiedenen Verletzungen und stürzte auf Weltranglistenplatz 180 ab. Die Sportmediziner konnten ihr nur bedingt helfen und so probierte sie Nahrungsergänzungsmitteln und schließlich Magnesium aus.

Geheimtipp: Magnesium über die Haut

Magnesium ist im Sportbereich natürlich alles andere als ein Geheimtipp: Der Mineralstoff dient rund 300 Proteinen als Cofaktor und ist für die Muskelfunktion und -regeneration essentiell. Mona Barthel wendete das Magnesium jedoch nicht durch orale Einnahme an – was oft zu Magenproblemen und Unverträglichkeiten führt -, sondern entschied sich für die modernen Sportpräparate von MG Life. MG Life hat sich auf die Anwendung von Magnesium direkt über die Haut spezialisiert: Transdermal wird Magnesium nicht nur dort schnell aufgenommen, wo es wirklich gebraucht wird, es wirkt auch besonders schnell und effektiv.

Sprühen und baden gegen Muskelkrämpfe

MG Life bietet mittlerweile zwei Produktvarianten an: Zum einen das Magnesium Fluid mit Alpenwasser zum Einmassieren, zum anderen die Magnesium Wellness Flakes, die einfach dem Badewasser zugesetzt werden. Das Magnesium Fluid ist handlich zu verstauen und ideal für die Anwendung auf beanspruchte Muskelpartien direkt nach dem Sport. Die Magnesium Flakes sind hingegen ein klassisches Wellness Produkt und werden über das Badewasser am gesamten Körper angewendet. Für das Fluid berechnet MG Life 20 Euro pro 200ml, für die Flakes werden im Online-Shop 15 Euro für ein Kilogramm fällig.

Verbraucherzentralen: Magnesium-Tabletten sind meist keine Alternative

Ganz schön teuer im Vergleich zu den günstigen Tablettenpräparaten im Supermarkt: Vor diesen warnen mittlerweile jedoch Verbraucherschützer. Von 42 getesteten Magnesium-Tabletten-Präparaten enthielten ganze 27 Präparate laut den Verbraucherzentralen viel zu viel Magnesium. Zwei weitere Produkte hatten zu viel Zink und bei zwölf Präparaten erfolgte eine ungünstige Kombination mit Calcium. Hochwertige Magnesium-Tabletten sind ebenfalls kein Schnäppchen, sodass die Preise von MG Life jedenfalls nicht völlig überteuert erscheinen. Außerdem kommen hier auch Tierfreunde auf ihre Kosten: Bei MG Life werden die Produkte zwar dermatologisch auf Hautverträglichkeit getestet, jedoch nicht an Tieren.

Mona Barthel ist jedenfalls begeistert: Sie verwendet die MG Life Präparate seit einigen Monaten und schwört mittlerweile auf das Magnesium auf der Haut. In der Weltrangliste belegt sie nun Platz 51 und hat sich damit innerhalb kürzester Zeit deutlich verbessert. Auch der Volleyball-Profi Tom Strohbach vom TSV Herrsching wirbt auf der Homepage von MG Life für die neuartigen Produkte.

Wird sich MG Life Magnesium durchsetzen?

Gut möglich, dass sich MG Life Magnesium in den nächsten Monaten und Jahren flächendeckend im Spitzensport durchsetzt und auch im Freizeit- und Wellness-Segment Einzug erhält. Wenn die positiven Erfahrungsberichte prominenter Anwender zunehmen, dürfte dies nur eine Frage der Zeit sein.

Letzte Änderung am Dienstag, 24 Oktober 2017 08:30
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Robin Classen

Robin Classen (Jahrgang 1991) hat Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert und ist seit 2008 als freier Journalist tätig.

Er ist politisch in der AfD aktiv und widmet auch seine Freizeit als Mitglied eines Vereins für internationale Brieffreundschaften dem Schreiben.

Seine Artikel behandeln bevorzugt politische Themen. Er versteht sich jedoch als journalistischer Allrounder mit einem breiten Themenspektrum.

Seit Mai 2017 gehört er der Redaktion von BAYERN DEPESCHE an.

Webseite: https://www.bayern-depesche.de/show/author/57-robin-classen.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM