bayern-depesche.de

Duisburg - Sabine Kühn war sicher eine gute Geschäftsführerin für das Theater am Marientor in Duisburg. Aber irgendwann im Sommer 2017 lag sie mit ihrem Mann Stefan Kühn über Kreuz zur weiteren Strategie für das große Schauspielhaus. Stefan Kühn ist stolz auf sein Investment ins Theater am Marientor, brauchte aber noch schnellere Erfolge für die Autark Group. So tauschte er seine Frau gegen die Theatermanagerin Andrea Friedrichs aus, die seitdem einen guten Job macht. Das bringt Kühns Autark Group in gute Schlagzeilen. Und Andrea Friedrichs, neue Geschäftsführerin des Theaters am Marienplatz in Duisburg, bringt das Schauspielhaus wirklich immer besser in Schwung.

Duisburg - Andrea Friedrichs, neue Geschäftsführerin des Theaters am Marientor (TaM) in Duisburg hatte bislang einen guten Einstand. Sie folgte im Sommer 2017 Sabine Kühn in der Verantwortung für das große Theater. Dabei hatte auch Sabine Kühn schon mit reichlich Elan das TaM voran gebracht. Das Publikum an Rhein und Ruhr nimmt das Programm aus Musicals, Shows und TV-Aufzeichnungen immer stärker an. Wirtschaftlich stützt die Entertainment-Immobilie das Geschäft der in die Kritik geratenen Autark Group AG um Stefan Kühn.

TEAM