bayern-depesche.de

München - Die bayerische SPD hat es traditionell nicht einfach: In Großstädten ist sie zwar bei Personenwahlen erfolgreich, aber insbesondere auf dem Land kriegt sie keinen Fuß auf den Boden. Lange Zeit war dafür neben der starken Verankerung der CSU in allen sozialen Milieus vor allem der christlich-soziale Kurs der Partei, der in gewisser Weise auch für wirtschaftspolitisch eher linksstehende Wähler attraktiv war.

München - Das Widerstandsnest, das die bayerische SPD aufmischen und zu alten Werten zurückführen will, liegt in Abensberg im niederbayerischen Landkreis Kelheim. Dort ist der frühere Realschullehrer Walter Adam (71) zu Hause, der auf eine 46-jährige Mitgliedschaft in der alles andere  als erfolgsverwöhnten Bayern-SPD zurückblickt. Der Frust über die Dauerkrise der bayerischen Genossen hat ihn den kühnen Entschluss fassen lassen, auf dem Landesparteitag der SPD in Hirschaid bei Bamberg für das Amt des Landesvorvorsitzenden zu kandidieren.

TEAM