bayern-depesche.de

München - Am 14. November hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) den „Rentenreport Bayern 2016“ veröffentlicht, für den er die aktuellen Zahlen der Deutschen Rentenversicherung auswertete. Demnach erhalten mehr als drei Viertel aller Frauen und etwa ein Drittel der Männer, die 2015 in Bayern in Rente gingen, eine gesetzliche Altersrente unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle von aktuell 1.025 Euro. Mehr als die Hälfte der Frauen und fast ein Viertel der Männer müssen sogar mit weniger als 600 Euro Altersrente auskommen.

Redaktion