bayern-depesche.de

München - Es war der 12. September 2009, als Dominik Brunner am helllichten Tag von zwei Jugendlichen auf dem S-Bahnhof München-Solln zu Tode geprügelt wurde. Der Bundespräsident verlieh ihm posthum das Bundesverdienstkreuz, weil er kurz vor seinem Tod vier Schüler vor zwei Schlägern zu schützen versuchte.

München - Die 53. Sicherheitskonferenz in München ist aus Sicht des bayerischen Innenministeriums ohne nennenswerte Zwischenfälle abgelaufen. Während der dreitägigen Konferenz von Spitzenpolitikern, Diplomaten und Sicherheitsexperten habe man einen „reibungslosen Ablauf für die Gäste und einen weitgehend ungestörten Alltag für die Münchner“ garantiert, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) zufrieden.

Frankfurt am Main/Kabul - Am Dienstag fand die erste Sammelabschiebung abgelehnter afghanischer Asylbewerber in diesem Jahr und der zweite Sammelcharter überhaupt statt. Wie das bayerische Innenministerium mitteilte, handelte es sich bei den 26 Abgeschobenen um alleinstehende Männer, darunter mehrere Straftäter.

Redaktion