bayern-depesche.de

Berlin – Aufgewärmte Currywurst, pappige Pommes und Dosensuppen – mit der kulinarischen Langeweile in den Bordrestaurants der ICE-Züge soll jetzt Schluss sein. Im April und Mai dieses Jahres wird der Kellner im Speisewagen Hackfleischröllchen vom Lamm mit orientalischem Karottenpüree und Petersilie-Minz-Joghurtdip servieren. Kreiert hat das Gericht die Münchenerin Dorothée Beil, eine der Food-Blogger- und Bloggerinnen, mit denen die Deutsche Bahn AG im Rahmen ihrer Jahresaktion „Mehr als nur Essen: gekocht, gebloggt, geliked“ zusammenarbeitet.

San Francisco – Die US-amerikanische Luxushotelkette Hyatt wurde zum zweiten Mal in Folge von dem in San Francisco ansässigen Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work“ auf die Liste der 100 besten Arbeitgeber Europas gesetzt. Mit dem Ranking „Europe’s Best Multinational Workplaces 2016“ zeichnet „Great Place to Work“ internationale Unternehmen aus, die attraktive Arbeitsbedingungen bieten und einen vernünftigen Umgang mit ihren Mitarbeitern pflegen. Als Voraussetzung müssen sie davor in mindestens drei Ländern Europas unter den besten Arbeitgebern gelistet worden sein. In der diesjährigen Rangliste kamen die Hyatt Hotels & Resorts in Deutschland auf Platz drei, in Großbritannien auf Platz sechs und in Frankreich auf den 16. Platz.

TEAM