bayern-depesche.de

München - Es war der 12. September 2009, als Dominik Brunner am helllichten Tag von zwei Jugendlichen auf dem S-Bahnhof München-Solln zu Tode geprügelt wurde. Der Bundespräsident verlieh ihm posthum das Bundesverdienstkreuz, weil er kurz vor seinem Tod vier Schüler vor zwei Schlägern zu schützen versuchte.

Nürnberg - Von 2018 an wird der Betrieb des Nürnberger S-Bahn-Netzes nach einer Entscheidung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) in der Hand des britischen Unternehmens National Express liegen. Das entschied die BEG am Dienstagabend. Damit steigt ein ökonomischer und infrastrukturpolitischer Großversuch mit offenem Ausgang für Fahrgäste und Steuerzahler: Erstmals wird nämlich ein Privatunternehmen ein großes deutsches S-Bahn-Netz mit jährlich rund 20 Millionen Fahrgästen betreiben.

Fürth - Das Bayerische Landesamt für Statistik hat jetzt vorläufige Ergebnisse einer fünfjährlichen Totalerhebung der Fahrgastzahlen im Freistaat Bayern vorgelegt. Demnach beförderten die 1.175 in Bayern ansässigen Unternehmen des Schienennahverkehrs und gewerblichen Straßenpersonenverkehrs im letzten Jahr rund 1,38 Milliarden Fahrgäste. Die Fahrleistung lag insgesamt bei 675 Millionen Kilometern. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, waren bei den Unternehmen 27.664 Personen beschäftigt, rund 72 Prozent davon im Fahrdienst. Es fuhren 13.892 Omnibusse und 1.181 Schienenfahrzeuge.

Redaktion