bayern-depesche.de

Wemding - Seit 2002 entwickelt die DG-Gruppe um den Kaufmann Josef Bader bereits innovative Lösungen und Ansätze, um die betriebliche Altersvorsorge (bAV) für Unternehmen und Arbeitnehmer nachhaltig nutzbar zu machen. Dabei wird besonderer Wert auf unternehmensgerechte Vorsorge- und Finanzlösungen gelegt. Das macht die DG-Gruppe seit Jahren erfolgreich, wenngleich es zeitweise zu betriebsinternen Querelen mal kam. Doch diese scheinen überwunden. Josef Bader geht mit großem Elan an den Ausbau seiner DG-Gruppe.

Unternehmen und Arbeitnehmer sollen profitieren

Als innovationsstarker Konzeptionär für betriebliche Versorgungswerke berät die DG-Gruppe unter der Führung von Vorstand Josef Bader Unternehmen und deren Belegschaften. Vor allem der Mensch spielt dabei eine zentrale Rolle: Er wird als Erfolgs- und nicht als Kostenfaktor gesehen. Von den ausgewählten Vorsorge- und Finanzlösungen, die auf Grundlage der gesetzlichen Regelungen des Arbeits- und Steuerrechts erarbeitet werden, sollen daher nicht nur das Unternehmen, sondern vor allem die Mitarbeiter profitieren.

Umfangreiche Leistungen für passende Lösungskonzepte werden angeboten

Kerngeschäft der DG-Gruppe ist die betriebliche Altersvorsorge und Entgeltoptimierung. Ergänzt durch die Bereiche Vermögensentwicklung und Entgeltoptimierung bietet der unabhängige Dienstleister Unternehmen so ein umfangreiches Portfolio für Vorsorge und Vermögen. Damit jeder Geschäftsbereich optimal funktionieren kann, hat die DG-Gruppe fünf eigenständige, auf ihre Aufgaben spezialisierte Tochtergesellschaften: DGbAV, DG-Clearingstelle, DGEO, DGVE und die DG-Akademie. Mächtig viele D's in Josef Baders Imperium. Doch die Erfahrungen belegen eine solide Leistung.

TEAM