bayern-depesche.de

Montag, 22 Mai 2017 19:37

Finanzielle Sonderförderung des Freistaates für mehr Videoüberwachung in Nürnberg und Fürth

Nürnberg/Fürth - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat eine intensivere Videoüberwachung an vielen Kriminalitätsbrennpunkten und öffentlichen Plätzen angekündigt, um die Polizei bei der Fahndung nach Taschendieben und der Aufklärung von Terrorakten zu unterstützen. Die Überwachungsmaßnahmen sollen zudem das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung stärken und potenzielle Täter abschrecken.

weiterlesen ...

TEAM