bayern-depesche.de

Max Bruder

Max Bruder

Max Bruder (Jahrgang 1989) lebt und arbeitet im Landkreis Aschaffenburg. Politisch engagiert er sich im Kreis- und Bezirksvorstand der Freien Demokraten. Der gelernte IT-Kaufmann studiert zusätzlich Political and Social Studies sowie Informatik an der Universität Würzburg.

Für BAYERN DEPESCHE berichtet er als Redakteur vor allem über aktuelles Geschehen am bayerischen Untermain.

Leidersbach - Auf ihrem Bezirksparteitag in Leidersbach am Samstag, den 22. April 2017, bestätigten die Freien Demokraten Unterfranken ihren bisherigen Bezirksvorsitzenden Karsten Klein in seinem Amt. Karsten Klein, der für die kommende Bundestagswahl auf Platz 2 der bayerischen Landesliste kandidiert, erhielt 97,6 % der Delegiertenstimmen.

Aschaffenburg - Am vergangenen Freitag fand in Aschaffenburg der Bezirkskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken statt. Als neuer Bezirksvorsitzender wurde Florian Kuhl (22, Student der Medizin) aus Würzburg gewählt. Schatzmeister bleibt Thomas Schuster (23, Student der Mathematik) ebenfalls aus Würzburg. Stellvertretende Vorsitzende sind für Bezirksprogrammatik Constanze Roth (28 Jahre, Lehramtsstudentin) aus Geiselbach, für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Max Bruder (27 Jahre, IT-Fachmann) aus Großostheim und für Organisation Konstantin Seitzer (24, Student der Medizin) aus Würzburg. Schatzmeister bleibt Thomas Schuster (23, Student der Mathematik) aus Würzburg. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Markus Bohn (21, Jurastudent) aus Goldbach, Marie Dykers (22, Studentin der Political and Social Studies) aus Würzburg, Philip Heesen (18, Schüler) aus Würzburg und Robert Krüger (24, Student der Political and Social Studies) ebenfalls aus Würzburg.

Schlagwörter: :

Redaktion