bayern-depesche.de

Freigegeben in Regional

Gewalt kommt uns nicht in die Tüte!

Aschaffenburg: Martina Christl (Zonta Club) mobilisiert für den 24. November 2018

Montag, 15 Oktober 2018 14:00 geschrieben von  Gabriela Clauter

Aschaffenburg - Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25.11.2018 führt der ZONTA Club Aschaffenburg eine Bäckertüten-Aktion gemeinsam mit den regionalen Bäcker-Innungen, Sozialverbänden und Gleichstellungsstellen durch.

Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht durch alle Bevölkerungsschichten und findet auch in Aschaffenburg und Umgebung täglich statt. Die Bäckertüten-Aktion „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte" soll auf lokaler Ebene ein deutliches Zeichen setzen und die Botschaft in jedes Haus tragen. Insgesamt werden 50.000 Bäckertüten mit Sonderdruck ab Samstag, dem 24.11.2018, von den teilnehmenden Bäckern für den Verkauf ihrer Backwaren verwendet. Unterstützung fand diese Botschaft auch bei zahlreichen regionalen Persönlichkeiten, die auf den Tüten mit abgebildet sind (Claus Berninger, Colos-Saal; Martina Christl, Präsidentin ZONTA Club Aschaffenburg; Jessica Euler, Bürgermeisterin Stadt Aschaffenburg; Martina Fehlner, Landtagsabgeordnete; Judith Gerlach, Landtagsabgeordnete; Veronika Hench, Bäckerei Hench; Klaus Herzog, Oberbürgermeister Stadt Aschaffenburg; Andrea Lindholz, Bun- destagsabgeordnete; Dr. Ulrich Reuter, Landrat; Jens-Marco Scherf, Landrat).

Die Auftaktveranstaltung für Aschaffenburg, zu der Martina Christl herzlich einlädt, findet am 24.11.2018 ab 11 Uhr in der Herstallstraße am Informationsstand vor der Buchhandlung Diekmann statt. Die Aktionsteilnehmer*innen und Unterstützer*innen werden 600 je- weils mit 2 Brötchen befüllte Tüten in der Fußgängerzone verteilen. Am Stand wird es Informationen und Beratungsmöglichkeiten zum Thema „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ geben.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM