bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Erhöhung tritt zum 1. Juli 2017 in Kraft

Entschädigung bayerischer Abgeordneter steigt auf 8.022 Euro und Pauschale auf 3.398 Euro

Freitag, 17 März 2017 00:23 geschrieben von  Axel Frohmeier

München - Die Entschädigung der bayerischen Landtagsabgeordneten erhöht sich zum 1. Juli 2017 um 2,2 Prozent auf 8.022 Euro. Gleichzeitig steigt die sogenannte Kostenpauschale um 0,6 Prozent auf 3.398 Euro.

Die Anpassung der Diäten jeweils zum 1. Juli erfolgt ein Jahr zeitversetzt zur allgemeinen Einkommens- und Preisentwicklung. Die Indizes errechnet das Bayerische Landesamt für Statistik, das sich dabei insbesondere an der Entwicklung der Einkommen von Beschäftigten im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich orientiert.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm rechtfertigt die Erhöhung der Entschädigung und Kostenpauschale mit dem Hinweis, dass der Bayerische Landtag ein Arbeitsparlament aller Berufsgruppen sei. „Entsprechend notwendig ist es, dass die Abgeordneten auch an der allgemeinen Einkommensentwicklung teilhaben. Daher hat sich die Indexlösung als vernünftig bewährt“, sagte die CSU-Politikerin.

Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion