bayern-depesche.de

Freigegeben in Politik

Große Koalition offen gegen Autofahrer?

Daniel Föst (FDP) stellt sich gegen Tempolimit und höhere Steuern auf Diesel und Benzin

Mittwoch, 23 Januar 2019 19:55 geschrieben von 
Daniel Föst, MdB/FDP Daniel Föst, MdB/FDP Quelle: BAYERN DEPESCHE

Berlin - Eine Verkehrskommission der Bundesregierung hat eine Reihe von Vorschlägen gemacht, die vorgeblich dem Klimaschutz dienen sollen: ein generelles Tempolimit auf Autobahnen, höhere Steuern auf Diesel und Benzin und eine Pflichtquote für Elektroautos. "Diese Maßnahmen stellen einen Angriff auf die Mobilität in Deutschland dar. Sie kosten viel und bringen für den Klimaschutz wenig", kritisiert der Münchner Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende Daniel Föst (FDP). Dass die Bundesregierung ein generelles Tempolimit nicht ausschließen wolle, spreche Bände.

"Die Große Koalition stellt sich mittlerweile offen gegen die Autofahrer, das ist nicht hinnehmbar", so Föst. Für einen effektiven Klimaschutz seien andere Maßnahmen wirksamer und günstiger. Daniel Föst schlägt vor: "Statt Steuern auf Kraftstoffe zu erhöhen, wollen wir die Ausweitung des Emissionshandels auf den Verkehr. Wir brauchen Technologieoffenheit für Innovationen aller Art, statt eine Fixierung auf einzelne Antriebsarten und feste Quoten." Mobilität müsse für alle bezahlbar bleiben. "Wenn die Bundesregierung die Vorschläge umsetzt, ist Autofahren bald ein Luxusgut", warnt Daniel Föst.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Angela Prokoph-Schmitt

Angela Prokoph-Schmitt (Jahrgang 1968) ist eine leidenschaftliche Demokratin und im südhessischen Darmstadt aufgewachsen.

Sie ist Mitglied der CSU (Bayern) und der CDU (Hessen). Seit Juni 2017 führt sie auch die Redaktion von BAYERN DEPESCHE.

Webseite: https://www.bayern-depesche.de/show/author/54-angela-prokoph-schmitt.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM